Die Zeitung Nr. 4

Aktion «Kein Bär lässt sich diese Pseudoidylle vorgaukeln»

(Medieneinladung vom 8. Mai 2008)

Am kommenden Pfingstmontag, 12. Mai 2008, werden Mitglieder des Vereins «Läbigi Stadt» als Bären verkleidet beim Bärengraben die Besucherinnen und Besucher sowie die Passantinnen und Passanten über die Mogelpackung «Parking am Klösterlistutz» aufmerksam machen.

Dazu werden die «Läbigi Stadt»-Mitglieder im Bärenkostüm Flyer verteilen, auf denen drei Bären zu sehen sind, von denen sich einer die Nase, einer die Augen und einer die Ohren zuhält. Dies um den zusätzlichen Gestank durch den drohenden Mehrverkehr nicht riechen, das Verkehrswachstum nicht sehen und den Verkehrslärm nicht hören zu müssen.

Sie sind herzlich zu dieser Aktion eingeladen:

Aktion «Kein Bär lässt sich diese Pseudoidylle vorgaukeln»

Ort:Bärengraben Bern
Datum:Pfingsmontag, 12. Mai 2008
Zeit:14:30
Ort:Bärengraben Bern

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme und grüssen Sie freundlich

Nadine Masshardt
Medienverantwortliche "Läbigi Stadt"

Bild vergrössern

Für Fragen wenden Sie sich bitte an

Evi Allemann, Präsidentin "Läbigi Stadt", 079 560 72 94

Medieneinladung als PDF-Datei

 
 
«Läbigi Stadt» ist der Verein für saubere Luft, nachhaltige Mobilität und mehr Lebensqualität auf autofreien Plätzen und in verkehrsberuhigten Quartieren. Wir freuen uns über Deine Unterstützung.

Evi Allemann,
Präsidentin